Die Pflege der Biberböschung, dient einerseits der Unkrautbekämpfung aber auch der Pflege der Flusslandschaft und wird aus Rücksicht auf Tiere und Pflanzen erst ab Ende Juni ausgeführt.

Das Gras der Böschungen beidseitig der Biber wird mit Motormäher, Traktormesserbalkenmäher und einem Böschungsmäher mit Ausleger abgeschnitten.

Das Ausmähen der vielen Bäume und der unzugänglichen Stellen erfolgt von Hand, das heisst schweisstreibende Handarbeit mit dem Freischneider.

Anschliessend wird das Gras mit dem Bandrechen am Arm des Böschungsmähers nach oben auf die Strasse befördert. An unzugänglichen Stellen und rund um die Bäume erfolgt dies ebenfalls  in mühevoller Handarbeit.

Das Aufladen und der Transport des Schnittgutes auf den Kompostplatz erfolgt mit Traktor und Ladewagen. Mit der Kehrmaschine wird die Strasse anschliessend sofort gereinigt.

 

  • bb01
  • bb02
  • bb03
  • bb04
  • bb05
  • bb06
  • bb07
  • bb08
  • bb09
  • bb10
  • bb11

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.